Neuer Blog

Meine neue Adresse ist: http://sophieinestland.blogspot.com/

Hier der Blog war einfach viel zu kompliziert für mich

29.10.07 13:53, kommentieren

3 Kommentare 21.10.07 12:52, kommentieren

1 Kommentar 21.10.07 12:47, kommentieren

21.10.07 12:46, kommentieren

Mal wieder ein Eintrag....:)

Nun schreibe ich mal endlich wieder etwas in meinen Blog...

Ich nehme nun Estnisch-Unterricht an der Uni, was mir sehr Spass macht, aber andererseits mir glaube ich nicht sehr viel bringt, da ich den Anfängerkurs belege, aber in jeder Stunde immer mehr merke, dass ich das doch schon alles ganz gut beherrsche. Deshalb werde ich heute Abend einen Fortgeschrittenen-Kurs besuchen, mal sehen wie das wird.

In der Schule geht es mir ganz gut, ich verstehe noch nicht viel und deshalb ist es etwas langweilig, aber ich versuche mich immer mit Estnischlernen oder sonstwas zu beschäftigen. Aber ich merke, wie mein Estnisch von Woche zu Woche besser wird (und mein Deutsch von Woche zu Woche schlechter wird...).

Diese Woche war auch die 375-Jahrfeier der Uni in Tartu, was sehr interressant war. Die ganze Woche ist jede/r, der in einer Verbindung ist oder war, mit Deckel in Tartu rumgelaufen. Ich musste zwar manchmal zweimal hinschauen, wenn ich eine alte Frau mit Deckel gesehen habe, aber mittlerweile habe ich mich auch daran gewöhnt. Am Freitag kam ausserdem die schwedisch Königin nach Tartu, um ein Denkmal, welches Johan Skytte, dem ersten Rektor der Universität Tartu gewidmet wurde(habe ich im Estnischunterricht gelernt ), zu enthüllen. Dieses Spektakel wollte ich mir eigentlich nicht entgehen lassen, aber leider hatte ich zu dieser Zeit Schule. Aber ich konnte sie ZUM GLÜCK noch bewundern, als sie am Abend ins Auto gestiegen ist! Immerhin!!!

Vorleztes Wochenende war ich bei meiner Gast-Grossmutter in der Nähe von Tapa in einem kleinen Dorf namens Lehtse. Das war auch sehr interressant und schön. Im Haus gibt es kein fliessend Wasser, aber in der Sauna schon, das fand ich sehr amüsant...Am Samstag habe ich hauptsächlich mit meiner Gastschwester gespielt und bin am Abend in die Sauna gegangen. Und am Sonntag bin ich mit meiner Gastmutter und meiner Gastschwester in ein Gebiet gegangen, wo es sehr viele Biber gibt, das war toll. Danach sind wir noch in das Dorf gegangen, in dem meine Gastmutter aufgewachsen ist, wo aber jetzt fast niemand mehr wohnt, ausser ein paar alte Ehepaare.

Jetzt ist meine Arvutitund (Computerstunde) zu Ende, deshalb muss ich aufhören.

Liebste Grüsse 

1 Kommentar 8.10.07 14:42, kommentieren

MEhr als einen Monat hier...:)

So nun bin ich auch schon über einen Monat in Estland und mir gefällts super hier! Ich habe mich mittlerweile schon sehr gut eingelebt. Mit der Kälte komme ich noch nicht so zurecht, denn diese Woche lag ich erst einmal drei Tage mit Fieber Halsweh etc im Bett, aber nun bin ich schon wieder putzmunter und natürlich fleissig am Estnisch lernen. Mein Zimmer schaut nun schon etwas wohnlicher aus, ein bisschen schaut es zwar nach einem Kinderzimmer oder so aus denn ich habe mir überall im ZImmer bunte Bilder aufgehängt und daneben immer die estnisch Bedeutung geschrieben, damit ich mir die Wörter besser merken kann. Und es hilft! Aber so langsam geht es mit meinem estnisch voran, wenn auch schleppend, aber ich hoffe das wird sich spätestens ab Donnerstag ändern, denn dann werde ich einen estnisch Kurs von YFU (meine Organisation) besuchen und ich hoffe, dass ich noch zusätzlich einen Kurs an der Uni besuchen darf!

In der Schule geht es mir sehr gut, ich habe schon viele nette Menschen kennengelernt und habe jetzt nun auch schon einige Freunde. Im Unterricht verstehe ich noch nicht sehr viel, deswegen lerne ich währenddessen immer estnisch und wenn ich dann manchmal im Unterricht ein bisschen lausche verstehe ich doch ab und zu etwas und das ist dann schon ein sehr grosser Erfolg!

Heute war ich auch bei meiner Gastgrossmutter (puh langes Wort),denn sie hatte Geburtstag. Ich habe sie auch schon ein bisschen besser verstanden, als letztes mal und konnte nun auch schon ein paar Fragen von ihr beantworten. Sie war auch immer ganz begeistert, wenn ich estnisch gesprochen habe und hat sich gefreut wie ein "Schnitzel". Der Geburtstag war ganz lustig, die Eltern haben alle draussen im Garten gearbeitet (ich wollte auch durfte aber weden meiner Erkältung nicht ), währrend die Kinder drinnen Süssigkeiten gegessen haben, Fernseh gegugt haben etc. Und es gab sehr viel zu Essen!!!

 

Ja so das wars denn nun auch schon wieder...

Liebste Grüsse aus dem kalten, aber schönen Estland  

1 Kommentar 15.9.07 17:44, kommentieren

Schule

Gestern war mein erster Schultag und es war toll! Ich hatte glaube ich auch einen riesen Vorteil, weil ich mit der Gastschwester von einer Freundin in der Klasse bin und die hat mir dann alle vorgestellt und mir alles gezeigt etc.

Heute hatte ich richtig Schule, also war ich von 7 Uhr morgens bis um 18 Uhr 30 unterwegs, also bis jetzt eben! Aber heute war ich auch noch Hefte einkaufen nach der Schule, das heisst ich komme normalerweise ca um halb sechs nach Hause! Und das ist schon eine Umstellung! Aber Schule ist toll hier, ich habe schon sehr viele Leute kennengelernt und am Freitag gehe ich auf eine Geburtstagsfeier! Und vielleicht werden wir mit der Klasse nach Bayern fahren, denn meine Lehrerin meinte, dass die Natur dort so schön sei! Das wär schon lustig!

 Ja das wars dann wieder mal...also mir gehts super und ich geniesse es hier sehr!!!

Liebe Grüsse und ich freue mich immer über Post

1 Kommentar 4.9.07 17:50, kommentieren